Home

Die Wasserhärte des Leitungswassers ist nun EU-weit einheitlich geregelt…

Montag, 30. Juli 2007 | Autor:

Die D-Mark wurde zum Euro. Jetzt steht auch für die Angabe der Wasserhärte die Europäisierung an: Aus Grad deutscher Härte (°dH) wird die Summe der Erdalkalien (mmol/l). Doch was macht eigentlich das Wasser hart? Laut einer Emnid-Befragung wissen die meisten Menschen in Deutschland, dass Kalk für die Wasserhärte verantwortlich ist.

weiter…

Thema: Allgemein, Wasser / Trinkwasser | 3 Kommentare

Holzfenster halten länger als Fenster aus Kunstoff.. das ist gut für das Klima !

Sonntag, 29. Juli 2007 | Autor:

Nach einer Untersuchung der Naturschutzorganisation WWF Großbritannien sind Holzfenster wirtschaftlich und ökologisch besser als Fenster aus PVC. Holz- und Holz-Metallfenster haben eine Lebensdauer von 60 Jahren. Kunststoff-Fenster halten im Schnitt nur 20 Jahre.

weiter…

Thema: Bauplanung- und vorbereitung | Beitrag kommentieren

Die Verwendung von Holz ist aktiver Kimaschutz…

Sonntag, 29. Juli 2007 | Autor:

Wir Verbraucher tragen mit klugen Kaufentscheidungen zur CO2-Reduzierung bei !

Durch die Verwendung von heimischem Holz kann jeder Einzelne seine persönliche CO2-Bilanz verbessern und somit zum Klimaschutz beitragen. Die Erklärung hierbei liegt in der natürlichen Speicherleistung der Bäume:

weiter…

Thema: Energie, Umwelt | Beitrag kommentieren

Der Energieausweis bringt Klarheit über die „zweite Miete“…

Samstag, 28. Juli 2007 | Autor:

Jedes Jahr der gleiche Schock…..

Die Heizkostenabrechnung reißt jedes Jahr ein tiefes Loch in die Haushaltskasse. Mieter wie Eigentümer von schlecht isolierten Häusern / Altbauten trifft jede Preiserhöhung bei Gas und Öl besonders hart. Sie verbrauchen nicht selten fünfmal mehr Heizenergie als der Nachbar im einem Neubau.

weiter…

Thema: Energie | Beitrag kommentieren

Im Sommer kühl und im Winter warm …………………….. das Niedrigenergiehaus

Donnerstag, 26. Juli 2007 | Autor:

Heiße Sommer mit langen Hitzeperioden werden vielen Klimaprognosen zu Folge auch in Deutschland zunehmen. Aber: „Selbst bei Außentemperaturen von rund 30 Grad können gut gedämmte Häuser Innentemperaturen von ca. 25 Grad für längere Zeit halten – ohne teure und energieaufwendige Klimaanlagen. Das zeigt die Erfahrung mit vielen Modellgebäuden in ganz Deutschland„, so Felicitas Kraus von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena).

weiter…

Thema: Architekt, Energie | Beitrag kommentieren

„Energieeinsparverordnung basiert auf Denkfehler“….

Donnerstag, 26. Juli 2007 | Autor:

Das Interview mit dem KfW-Preisträger in der „Technology Review

Die in der Energieeinsparverordnung festgelegten Grenzwerte für den Wärmedurchgang bei Gebäuden dienen hauptsächlich als Verkaufshilfe für die Dämmstoffindustrie„. Diese Meinung vertritt der Architekt Christoph Schwan in der aktuellen Ausgabe des „Technology Review„.

weiter…

Thema: Energie | Beitrag kommentieren

Vorsicht Falle….. Energieausweis zum Dumpingpreis….

Donnerstag, 26. Juli 2007 | Autor:

Einen „Energieausweis nur 9,90 Euro“….. Kann es den geben ?!

So oder ähnlich bewerben derzeit einzelne Firmen die Erstellung von Energieausweisen für Gebäude. Die Eigentümer müssen lediglich einen Internet-Fragebogen über den Energieverbrauch der letzen drei Jahre ausfüllen und wenig später liegt der fertige „Energieausweis“ in ihrem Briefkasten. Kein Vor-Ort-Termin, kein großer Aufwand – allerdings oftmals auch kein gültiger Energieausweis.

weiter…

Thema: Energie, Interessantes, Recht | Beitrag kommentieren

Der Weg zum energiesparenden Eigenheim….

Mittwoch, 25. Juli 2007 | Autor:

Die sieben Schritte zum „energiesparenden Zukunftshaus

Kosten sparen, den Wohnkomfort steigern und nebenbei auch noch den Wert der Immobilie erhöhen – das schafft eine energetische Sanierung. „Technisch ist es heute problemlos möglich, den Energieverbrauch eines durchschnittlichen Wohnhauses durch eine geschickte Sanierung um etwa 85 Prozent zu senken„, bestätigt Felicitas Kraus, Bereichsleiterin Energieeffizienz im Gebäudebereich der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). Dazu stellte die dena einen Plan in sieben Schritten vor, um zu verdeutlichen, was zu beachten ist.

weiter…

Thema: Architekt, Energie | Beitrag kommentieren

Das Wissen über erneuerbare Energien ist Voraussetzung für eine nachhaltige Energieversorgung aller Menschen

Mittwoch, 25. Juli 2007 | Autor:

Die Energiefrage und damit die Klimafrage entscheidet sich nicht nur in den Industrieländern sondern insbesondere auch in den Entwicklungs- und Schwellenländern . Daher muss das Wissen über Potenziale und technische Möglichkeiten zur Nutzung erneuerbarer Energien weltweit besser zugänglich gemacht werden. Eine Basis dafür bietet die Internetplattform REnKnow.Net, die 2005 auf Initiative des Instituts für Solare Energieversorgungstechnik (ISET) im Rahmen der renewables2004, gegründet wurde.

weiter…

Thema: Architekt, Energie | Beitrag kommentieren

Erneuerbare Energien stehen im Wettbewerb ganz vorn…

Dienstag, 24. Juli 2007 | Autor:

Das neue Themenheft des ForschungsVerbunds Sonnenenergie (FVS), das am 26. Juni 2007 erschienen ist, stellt aktuelle Forschungen vor, für eine nachhaltige Erzeugung von Strom, Wärme und Brennstoffe und zeigt den Wandel der Versorgungs- strukturen, um die erneuerbaren Energien mehr und mehr zu integrieren.

weiter…

Thema: Energie | Beitrag kommentieren