Home

Wellness im heimischen Badezimmer

Dienstag, 21. Dezember 2010 | Autor:

Schon lange nicht mehr gilt das heimische Badezimmer als rein funktionale Waschzelle zur Körperreinigung des Menschen. Seit ein paar Jahren entwickelt sich ein regelrechter Trend zu ganzheitlichen Badkonzepten, in denen neben Design Waschbecken auch Sauna, Dampfbad und die richtige Beleuchtung eine große Rolle spielen.

Gesundheitsbewusstsein der Deutschen steigt

Öffentliche Wellnesshochburgen wie Thermalbäder, Saunalandschaften und Massageanwendungen sind zum Ziel wellnesshungriger Bundesbürger geworden und das Ergebnis eines steigenden Körper- und Gesundheitsbewusstseins der Deutschen. Immer mehr Menschen erkennen die Gesundheit als kostbares Gut an und verwenden deswegen immer mehr Zeit darauf, ihrem Körper und ihrer Seele etwas Gutes zu tun. Geld und ein erfülltes Arbeitsleben sind nicht alles, zu oft nämlich äußert sich der Stress und die Hektik des Berufslebens in negativen Erkrankungen wie psychischen Depressionen. Man legt vermehrt Wert auf das körperliche Wohlbefinden und kann in Sauna und Dampfbad bestens abschalten und neue Energie schöpfen.

weiter…

Thema: Bauplanung- und vorbereitung | Beitrag kommentieren

Einen Altbau abbrechen – besser mit Profis

Dienstag, 21. Dezember 2010 | Autor:

Für den Abbruch des alten Gebäudes sollte man sich mit einem Profi beraten. Vieles ist zu beachten, angefangen bei der Statik über die Entsorgung der verschiedenen Baustoffe bis zu Strategien über die Abbruch-Reihenfolge des alten Gebäude.

weiter…

Thema: Bauplanung- und vorbereitung | Beitrag kommentieren

Das Handwerkzeug für den Handwerker…

Donnerstag, 16. Dezember 2010 | Autor:

Egal ob Handwerker oder Heimwerker, auf das richtige Handwerkzeug kommt es an. Dabei ist immer darauf zu achten, dass das Werkzeug den Sicherheitsrichtlinien entspricht. Denn gerade im Bereich von Handwerkzeug kann man mit der Einstellung „geiz ist geil“ schnell mal zu Geräten kommen, die möglicherweise nicht den geforderten Sicherheitsmerkmalen entsprechen. Das kann zum einen zu gefährlichen Verletzungen führen, die durch minderwertiges Material verursacht werden, sowie kann die Nutzungsdauer von minderwertigem Material kürzer sein, was zur Folge haben könnte, das man das Gerät schneller wieder ersetzen muss.

weiter…

Thema: Handwerker | Beitrag kommentieren

Mietkaution … Geld verdienen statt dem Vermieter zu „schenken“

Mittwoch, 15. Dezember 2010 | Autor:

Viele Mieter kennen das Problem. Man sucht eine neue Wohnung und wenn man nun eine Wohnung gefunden hat, möchte der Vermieter eine Kaution oder Bürgschaft

Dazu war es bisher immer so, das man das Geld bei der Bank auf ein Kautionskonto eingezahlt hat, welches weitere Kosten verursacht hat.

Im Zuge der modernen Finanzprodukte gibt es nun die Möglichkeit mit der Kaution auch noch Rendite zu erzielen. Dabei wird bei www.mietkautionplus.de ein Depot eröffnet, welches dem Mieter gehört und wo er die fälligen Zinseinnahmen dann selbst behalten kann. Nicht mehr Gebühren bei der Bank bezahlen, sondern noch Geld erhalten. Dabei ist der Mieter auch vor einem Verlust der Einlage geschützt. Denn da Investmentfondsanteile gesetzlich als Sondervermögen gelten, ist die Kaution somit vor einer Insolvenz geschützt. weiter…

Thema: Finanzierung | Ein Kommentar

Ich höre, was du nicht hörst…

Mittwoch, 8. Dezember 2010 | Autor:

Das altbekannte Kindheitsspiel „Ich sehe, was du nicht siehst.“ wird in Zukunft auch mit dem Hören gespielt werden können. Voraussetzung für diese Möglichkeit ist, dass die Akustikplatte auch weiterhin einen dementsprechenden Siegeszug erlebt. Die Akustikplatte ist im Grunde eine Holzplatte, welche mit mehreren unterschiedlichen Löchern versehen ist. Diese Bohrungen sorgen für die Absorbierung des unnötigen Schalls und somit in weiterer Folge zur Optimierung der Raumakustik. Eine sehr beliebte Form zur Verbesserung der Akustik ist übrigens die Akustikplatte für die Wand. weiter…

Thema: Bauplanung- und vorbereitung | Beitrag kommentieren

Lichtdurchflutete Räume dank Glastüren

Dienstag, 7. Dezember 2010 | Autor:

Bereits im Mittelalter wurde Glas in der Architektur eingesetzt. Heutzutage hat sich die Herstellung von Glas weiterentwickelt, allerdings ist die Wirkung von Glas immer noch die gleiche. Glas ist ein sehr edles Material, dass sich als Designelement sehr gut in den Wohnbereich integrieren lässt.

weiter…

Thema: Rohbau / Selbstbau | Beitrag kommentieren