Home

Sonnenschutzfolien …Innen oder Aussen ?

Donnerstag, 26. September 2013 | Autor:

Auch wenn gerade die Jahreszeit nicht unbedingt dafür sorgt, dass man sich über Sonnenschutz an Gebäuden Gedanken machen sollte, so ist mit schöner Regelmässigkeit im nächsten Jahr wieder das Problem mit der stark scheinenden Sonne für jeden aktuell. Gerade wer im Dachgeschoss wohnt, kennt das Problem der überhitzten Räume durch die Sonneneinstrahlung über die Dachfenster und auch durch die Wintergärten. Mit einer Sonnenschutzfolie kann ein Hitzeschutz gewährleistet werden. Dabei kommt es aber darauf an, um welchen Glastypen es sich handelt. Bei Einfachverglasungen können Sonnenschutzfolien ohne Probleme von innen montiert werden. Bei allen anderen Glastyppen, wie zb. Doppelverglasungen, Schrägfenster und Wärmeschutzgläsern wird die Aussenmontage der Sonnenschutzfolien empfohlen. Das hat den einfachen Grund, dass die unterschiedlichen Temperaturen, die bei den verschiedenen Glasschichten dann auftreten können, zu Glasbruch führen können. Folien die nicht stark reflektieren, absorbieren oder spiegeln verursachen dieses Phänomen nicht und sind daher auch dann einsetzbar. weiter…

Thema: Energie | Beitrag kommentieren

Holz.ch – die Zukunft des Holzes in Basel

Dienstag, 24. September 2013 | Autor:

Nach nun 3 Jahren ist es wieder soweit und in Basel eröffnet am 8 Oktober 2013 die Holz Messe 2013. Damit ist die Holz.ch die älteste Fachmesse rund um das Thema Holz in der Schweiz. Es ist ein nationaler und internationaler Treffpunkt für den Handel und Handwerker, die in der Holzbearbeitungsbranche ihr Tätigkeitsfeld haben. In diesem Jahr findet diese vom 8. bis 12. Oktober 2013 in der Messe Basel statt.

Dabei ist das Themenumfeld weitgefächert und so bestimmt für jeden der Fachbesucher etwas Spannendes dabei. weiter…

Thema: Bauplanung- und vorbereitung | Beitrag kommentieren

Kaminofen nachträglich einbauen – Darauf sollten Sie achten!

Montag, 23. September 2013 | Autor:

Um den stetig steigenden Energiekosten entgegenzuwirken, planen immer mehr Bauherren einen Kamin bereits im Neubau mit ein. Aber auch ein nachträglicher Einbau eines Kamins in bereits bestehende Häuser und Wohnungen ist möglich.

Kaminofen als Alternative zu anderen Heizarten

Ein Kaminofen oder ein offener Kamin kann eine echte Alternative zu den herkömmlichen Heizungsmethoden mit Gas oder Öl sein. Ist noch kein Kamin vorhanden, kann auch nachträglich einer eingebaut werden. Dies ist sowohl bei Neu- und Altbauten möglich. Allerdings gilt es, bestimmte Vorschriften und Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Neubauten, welche nach der Energieeinsparverordnung gebaut wurden, sind fast luftdicht, damit keine Heizwärme entweichen kann. Für Häuser dieser Bauart gibt es spezielle Kaminöfen, welche über eine externe Luftzufuhr verfügen. Die gilt auch für Altbauten, die nach der Energieeinsparverordnung saniert wurden. Mit dem richtigen Kaminofen können nicht nur Ressourcen geschont, sondern auch Ersparnisse bei den Heizkosten erwirtschaftet werden.

weiter…

Thema: Energie | Beitrag kommentieren

Vorsichtsmaßnahmen bei der Elektroinstallationen

Donnerstag, 19. September 2013 | Autor:

Bei Umbauten oder Renovierungsarbeiten müssen oftmals nicht nur Möbel gerückt und Wände verschönert werden. Gerade im Bereich der Küche oder des Badezimmers sind in einem solchen Fall oft auch Elektroinstallationen nötig. Hier stellt sich die Frage: Kann ich mich eigentlich auch als Laie mit normalem Heimwerkerverständnis an diesen Dingen versuchen oder lasse ich lieber einen Fachmann kommen, der sich zu hundert Prozent mit dieser Thematik auskennt und so keinen Fehler macht? Gerade im Badezimmer sollte man sich, was die Installationen von elektronischen Geräten betrifft, lieber zurückhalten und einen Experten ans Werk lassen, denn in diesem Zimmer sind einfach zu viele wasserführende Leitungen im Spiel und selbst Wände oder Boden können bei der Nähe zu Waschbecken und Badewanne oder Dusche feucht sein. weiter…

Thema: Innenausbau | Beitrag kommentieren

Mit einem Video zur neuen Heizung

Freitag, 13. September 2013 | Autor:

Wer gerade daran denkt seine Heizungsanlage zu erneuern kann auf diese Art einen Zuschuss von bis zu 5000 Euro für die Modernisierung der Heizungsanlage erhalten. Die Idee dieses Videocontest stammt von der Firma Primagas, die so auf sich und die Vorteile des Heizens mit Flüssiggas aufmerksam machen möchte.

weiter…

Thema: Allgemein | Beitrag kommentieren

Fensterfalzlüftung bei Kunststoffenstern

Mittwoch, 11. September 2013 | Autor:

Wenn man von alten Holzfenstern auf Kunststofffenster umsteigt, wird man sich wundern, wenn bei der Einholung von entsprechenden Angeboten der Punkt „Lüftungsschlitze“ auftaucht.

Dazu muss man wissen, das alte Fenster immer etwas undicht waren. So konnte die Wärme und die entstehende Feuchtigkeit nach aussen abgegeben werden. Als Folge dessen, wurden dann die Fenster nachträglich vollkommen dicht gemacht, sodass die Wärme nicht mehr entweichen konnte und die Feuchtigkeit wurde nun auch nicht mehr nach aussen geleitet. Das Problem war nun aber, das so die Feuchtigkeit dafür gesorgt hat, dass Schimmel in den Wohnungen entstanden ist, wenn die Bewohner nicht ausreichend gelüftet haben. weiter…

Thema: Energie | Beitrag kommentieren

Alternative für die Dacheindeckung eines Carports

Dienstag, 10. September 2013 | Autor:

Um ein Carportdach einzudecken, gibt es viele Varianten an Materialien, die man verwenden kann.

Dachplatten gibt es für jeden Bedarf

Dabei ist es unerheblich, ob Sie eine Terassenüberdachung decken wollen oder eine komplette Lagerhalle eindecken müssen. Es gibt Lichtplatten, Stegplatten und Stahlblechplatten und somit für jede Gelegenheit das richtige Material.
Für die Eindeckung von Carports eigenen sich besonders lichtdurchlässige Dachplatten. Diese sorgen mit ihrer Transparenz für einen hellen Eindruck. Moderne Dachplatten sind ein Mittel um moderne Dächer zeitgemäss zu Gestalten und sorgen für die entsprechende Abdichtung eines Daches. weiter…

Thema: Handwerker | Beitrag kommentieren

Der richtige Arbeitsschutz beim Bauen

Samstag, 7. September 2013 | Autor:

Für viele zukünftige Hausbesitzer ist es eine Selbstverständlichkeit auch mit eigener körperlicher Arbeit ihren Beitrag zu leisten. Auch wenn sich diese Arbeiten meist auf Hilfsdienste für den Handwerker beschränken, ist ein passender Schutz vor möglichen Gefahren unverzichtbar.

weiter…

Thema: Bauplanung- und vorbereitung | Beitrag kommentieren

Immobilien.. Betongold als Anlage geeignet ?

Montag, 2. September 2013 | Autor:

In der Phase in der Geld bei der Bank kaum noch Zinsen bringt und die Inflation nicht „geschlagen“ werden kann, sehen immer mehr Bundesbürger ihre finanzielle Zukunft in Immobilien. Gerade durch die Niedrigzinsphase sind auch die Zinsen für Immobilienkredite sehr günstig und so kann sich der Erwerb einer Immobilie, egal ob zu selbernutzen oder als Anlage lohnen. Entscheidend ist die Lage der Immobilien. Gerade in Ballungszentren besteht eine gute Chance, dass ein Anlageobjekt die gewünschte Rendite erwirtschaftet. Auch ausserhalb der Ballungszentren gibt es interessante Regionen. Dabei sind regionale Unterschiede und Besonderheiten zb. Immobilien Krefeld zu beachten.

weiter…

Thema: Grundstücksangebote | Beitrag kommentieren