Home

Einsatz von Leuchtstoffröhren in Immobilien

Mittwoch, 14. September 2016 | Autor:

Obwohl immer mehr gewerbliche und private Verbraucher auf die energiesparenden LED Leuchtsysteme umrüsten, werden laut einer auf statista veröffentlichten Prognose zur Umsatzverteilung auf dem globalen Beleuchtungsmarkt auch im Jahr 2016 noch ca. 19 % des Gesamtumsatzes mit Leuchtstoffröhren erwirtschaftet.

Moderne Leuchtstoffröhren sind hochwertige Leuchtmittel, die sich in erster Linie durch eine hohe Vielfalt in Bezug auf die möglichen Farbtöne und auch durch eine sehr hohe Lebensdauer auszeichnen. Aus diesem Grund überzeugen sie aber auch durch eine sehr hohe Qualität und natürlich durch eine Schonung der Umwelt und sonstigen Ressourcen, denn sie sind wesentlich robuster als die meisten Glühlampen. Trotzdem haftet ihnen immer auch ein bisschen das Image einer Industriebeleuchtung an, wobei dies nicht völlig falsch, aber auch nicht vollkommen korrekt ist, denn natürlich können Leuchtstofflampen auch in privaten Räumen und Immobilien zum Einsatz kommen. Es spricht aber auch nichts gegen eine Nutzung in industriellen Immobilien, denn gerade große Räume und bzw. oder Hallen lassen sich mit ihnen besonders effizient und kostengünstig beleuchten. Dabei überzeugen moderne Leuchtstofflampen durch zahlreiche Vorteile, wobei bereits hier festgehalten werden kann, dass sie weitaus besser als ihr Ruf sind.

Hochwertige Leuchtstoffröhren für jeden Beleuchtungsanspruch

So sind die hochwertigen modernen Leuchtstoffröhren natürlich nicht mehr nur an das kalte weiße Licht gebunden, denn es gibt sie nicht nur für jeden Anspruch und jedes Budget, sondern natürlich auch in zahlreichen wunderschönen Farbnuancen. Damit ist ein sanftes warmes Licht ebenso möglich, wie angenehme Pastells oder intensive Farben, je nachdem, was mit der betreffenden Beleuchtung bezweckt werden soll.

Dabei überzeugen alle Leuchtstoffröhren allerdings auch durch verschiedene wichtige Vorteile und Aspekte, wie beispielsweise:

– hohe Qualität,
– günstiger Preis,
– lange Lebensdauer,
– vielfältige Nutzungsmöglichkeiten und
– Erhältlichkeit in verschiedenen Formen, Farben und Größen.

Zudem empfiehlt es sich, bereits im Vorfeld zu überlegen, wo und wie die betreffenden Leuchtstoffröhren genutzt werden sollen. Wer die Leuchtmittel in privaten Wohnräumen nutzen möchte, wird sicher andere Ansprüche stellen, als ein Anwender, der eine gewerbliche Nutzung plant, bei der auch noch gesetzliche Vorgaben eingehalten werden müssen.

Die Nutzung von Leuchtstoffröhren in gewerblichen Immobilien

Allerdings sollte auch nicht verschwiegen werden, dass Leuchtstoffröhren gerade für die Beleuchtung gewerblich genutzter Gebäude besonders beliebt sind. Das bedeutet, dass die Anwender hier durchaus bewusst vorgehen und die Vorteile gezielt nutzen, die oben bereits angesprochen wurden. Immerhin kann die Beleuchtung mit gut platzierten Leuchtstoffröhren besonders effizient und auch blendfrei erfolgen, was vor allem dann wichtig ist, wenn Arbeitsplätze beleuchtet werden, an denen entweder an Computern oder aber mit reflektierenden Materialien, wie beispielsweise Metallen, gearbeitet wird. Zudem lassen sich die Lampen problemlos reinigen und die Leuchtstoffröhren besitzen eine lange Brenndauer, was wiederum Kosten spart. Dabei sind aber die Zeiten kalten Neonlichts trotzdem längst vorbei, denn auch Leuchtstoffröhren sind, wie erwähnt, in angenehmen weichem Licht erhältlich, so dass ein stressfreies Arbeiten an den betreffenden Arbeits- und Montageplätzen möglich wird.

Im gewerblichen Bereich geht es auch um das sogenannte ROI (Return on Investment)

Will man aus Kostengründen nicht unbedingt sofort auf ein modernes Energiesparendes Leuchtsystem mit LED Lampen umstellen dann sollte man auf jeden Fall überlegen ob man nicht zumindest auf Markenleuchtstoffröhren setzt.
So bieten z.B Osram Leuchtstoffröhren ein für den gewerblichen Verbraucher günstiges ROI von weniger als einem Jahr.

So kann man bei der Nutzung von Osram Leuchtstoffröhren ein Umbau bequem noch um ein weiteres Jahr aufschieben.

Die Nutzung von Leuchtstoffröhren in privaten Immobilien

Auch in privaten bzw. in privat genutzten Immobilien können Leuchtstoffröhren gut verwendet werden. Wer diese gezielt platziert erhält ein angenehmes und stilvoll diskretes Licht, so dass sich die Röhren nicht nur im Badezimmer oder aber in Hobbyräumen gut nutzen lassen. Darüber hinaus empfehlen sich Leuchtstoffröhren in verschiedenen Größen beispielsweise auch zum Setzen von Akzenten, wenn die Röhre beispielsweise zur Beleuchtung von Möbeln oder aber zur Akzentuierung von Treppenstufen genutzt wird.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Energie

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.