Home

Kaminofentrends und Sicherheit hängen zusammen

Montag, 1. Dezember 2014 | Autor:

Mit einem Kaminofen kann man mehr als nur Feuer zu machen. Das ist den meisten Interessenten gar nicht bewusst. Denn selbst wenn das Feuer im Kaminofen schon erloschen ist, gibt dieser Ofen immer noch Wärme an seine Umgebung ab. Daraus resultiert, das diese bei der Beheizung von Gebäuden höheren Stellenwert einnimmt als noch vor einigen Jahren. Das Zusammenspiel zwischen Kaminofen und normaler Heizung haben immer mehr Hersteller erkannt und bieten Komplettpakete an, die z.b. einen Kaminofen mit einer Solarthermie Anlage vereinen. Das ist einer der Trends, der sich aus in Zukunft weiter fortsetzen wird. Die meisten neuen Kaminöfen sind heutzutage in vielen unterschiedlichen Varianten für den Interessenten erhältlich.

Im Winter kann sich die Kombination auszahlen

Gerade ein zu der kalten Jahreszeit, wenn es draussen Nass und Kalt wird, besinnen sich immer Menschen an die Behaglichkeit eines offenen Feuers in dem eigenen vier Wänden. Denn auf diese Weise wird der Komfort und die Behaglichkeit erhöht und der Nebeneffekt ist, dass man so in diesem Raum auf ein weiteres Heizen verzichten kann, solange der Kaminofen an ist und Wärme spendet. Normalerweise ist, wenn das Feuer erlischt, auch die Wärme schnell aus dem Raum verschwunden.

Einige Hersteller bieten aber schon Modelle, an die in der Lage sind, Wärme zu speichern und diese zu einem späteren Zeitpunkt wieder abzugeben. Um diesen Effekt zu erreichen, ist es nötig Masse zu haben, die die Wärme speichern kann. Dazu sollte diese Masse oberhalb des Brennraumes vorhanden sein. Da nur so gewährleitet werden kann, das auch das Maximum an Wärmerückführung genutzt werden kann.

Sicherheitszertifikate sind wichtig

Wichtig neben diesen Faktoren die für eine Abgabe der Wärme ( was ca. noch 10 Stunden nachdem das Feuer erloschen ist geschieht ) ist auch das die Sicherheit nicht auf der Strecke bleibt. Empfehlenswert ist es das der Hersteller die notwendigen Siegel hat, die die Sicherheit für den Erwerber eines Kaminofens gewährleisten. Eines der bekanntesten Siegel ist das Siegel „RAL“. Dabei steht RAL für Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. (Abk. für Reichsausschuss für Lieferbedingungen) und ist seit mehr als 80 Jahren unabhängig für den Kunden da. Ein RAL Siegel steht für:

– hohe Qualität zu einem angemessenen Preis,
– kompetente Beratung für den Kunden durch den Verkäufers
und sorgfältige Leistungen für die Zufriedenheit des Kunden

Denken Sie also daran sich die Zeit zu nehmen, um sich bei der Auswahl, auch an dem richtigen Siegel zu orientieren.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Energie

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.