Home

Badezimmer Modernisierung und Schimmelsanierung

Mittwoch, 8. August 2012 | Autor:

Das Badezimmer ist eines der meist genutzten Räumlichkeiten in einem Haushalt. Nach einem Jahrzehnt sind Fliesenfarbe und Badinterieur nicht mehr attraktiv und modisch, ein neues Konzept muss her.
Zudem sind einige Fliesen gesprungen, das Silikon verpilzt und die Emaille der Badewanne verblasst.
Eine Badplanung kann einem manchmal schon den Spaß verderben weiter…

Thema: Handwerker | Beitrag kommentieren

Luftentfeuchter online kaufen

Dienstag, 31. Januar 2012 | Autor:

Dass ein Luftentfeuchter heute eine gute Entscheidung sein wird, das ist Ihnen sicherlich bewusst. Denn anders können Sie sich selten so sicher sein, dass bei Ihnen sich kein Schimmel bilden wird. Die Geräte nehmen die Restfeuchte in Ihrer Wohnung auf, speichern sie, sodass diese nicht in die Wände gelangen kann, und so eine Schimmelbildung hervorgerufen werden kann.

weiter…

Thema: Allgemein | Beitrag kommentieren

Wie entsteht Schimmelpilz und wie kann man ihn mit einer Infrarotheizung beseitigen ?

Sonntag, 31. Oktober 2010 | Autor:

Der Schimmel richtet sich immer dort ein, wo er in einer warmen und feuchten Umgebung, organische Stoffe zur Verfügung hat, die ihm als Nährboden dienen.
Das Problem ist nur, das diese fast überall in Gebäuden vorkommen können. Wie zb. in der Erde, im Putz, im Holz, in Staubkörnern und sogar in Kunststoffen können Stoffe vorkommen, die Schimmel eine Lebensgrundlage bieten. Wenn dauerhaft diese Umgebung gegeben ist, wird sich auch nichts an der Ausbreitung des Schimmels ändern und sich der Schimmelpilz weiterhin vermehren.
Das Problem ist heutzutage, dass die Häuser so gut gedämmt sind, um Heizenergie zu sparen und somit dann das Schimmelpilzproblem entsteht:

Dichte Gebäude sind prinzipiell schlechter durchlüftet und so schon reichen kleine meist schwer erkennbare Schadstellen in der vorhandenen Wärmedämmung ( durch die entstehenden Kältebrücken ), um die Schimmelbildung zu begünstigen. Dabei sind Schlafzimmer, Badezimmer und auch Küchen besonders gefährdet, denn in diesen verschieden Räumen entsteht nutzungsbedingt eine höhere Raumluftfeuchtigkeit und auch sind die Räume meist weniger geheizt.
Das Badezimmer nimmt hier eine Sonderstellung ein. Denn hier ist durch die Funktion bedingt, immer eine hohe Luftfeuchtigkeit anzutreffen.

weiter…

Thema: Sanierungen | Beitrag kommentieren

Zu viel Luftfeuchtigkeit verursacht Schimmel…daher genügend Lüften

Dienstag, 24. Februar 2009 | Autor:

Über 20 Prozent der Wohnungen in Deutschland sind von Schimmel befallen, so das Ergebnis einer repräsentativen Studie der Universität Jena. Schimmel in Gebäuden ist nicht nur schädlich für die Bausubstanz, sondern kann besonders in Wohnräumen auch zu gesundheitlichen Problemen führen. Die Pilze fühlen sich vor allem in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit und wenig Luftzirkulation wohl. „Regelmäßiges Lüften ist daher ein Muss“, betont Kai Zitzmann. Als Sachverständiger von TÜV Rheinland untersucht er unter anderen mikrobiologische Gebäudeschäden und berät Hauseigentümer und Immobilieneigner bei der energetischen Sanierung. Gelüftet werden soll regelmäßig, am besten stündlich. Im Winter reichen ein bis zwei Minuten mit Durchzug, im Sommer sollten es dagegen bis zu zehn Minuten pro Stunde sein. weiter…

Thema: Energie | Beitrag kommentieren

Feuchtigkeitsschäden und deren Auswirkungen…

Freitag, 29. Februar 2008 | Autor:

Meist werden Feuchtigkeitsschäden erst erkannt, wenn deren Auswirkungen optisch sichtbar werden. Es bilden sich Feuchteschäden an der Wand, die Farbe beginnt sich vom Putz abzuheben, der Putz fällt im Sockelbereich ab und (oder) Salzausblühungen sind erkennbar. Der Effekt ist bekannt und kann vereinfacht so beschrieben werden: Die Mauern saugen sich von außen oder von unten wie ein Schwamm voll Wasser. weiter…

Thema: Sanierungen | Beitrag kommentieren

Schimmel / Schimmelbefall und einige Lösungsansätze

Mittwoch, 27. Februar 2008 | Autor:

Täglich verdunsten in der Wohnung fünf bis zehn Liter Wasser, durch das Kochen, Baden und durch die Atmung. Dies fördert die Luftfeuchtigkeit in den Räumen und damit die Bildung von Schimmelpilz. Die Samen des Schimmelpilzes, sogennante Sporen oder Koniden, gelten als Erreger verschiedenster Atemwegserkrankungen bis hin zu Asthma. weiter…

Thema: Sanierungen | Beitrag kommentieren