Home

Wohnambiente, Sichtschutz und Sonnenschutz durch Plisseejalousien

Donnerstag, 14. Januar 2016 | Autor:

Der optische Eindruck einer Wohnung oder eines Hauses steigen mit der Inneneinrichtung. Neben der Auswahl von Tapeten ,Wandfarben und Bodenbelägen, sorgen Vorhänge, Gardinen und Jalousien an Fenstern und Türen für Schutz und Behaglichkeit.Die Auswahl an passenden Dekormitteln für diese, nach Außen offenen Bereiche, ist hoch.Soll die wunderschöne Dekoration gleichzeitig als Sichtschutz dienen, erweisen sich bodenlange, blickdichte Vorhänge oft als störend. Sie nehmen dem Raum das Licht und sind alle andere als pflegeleicht.In Wohnungen, die in den oberen Etagen liegen sucht man teilweise vergebens nach schützenden Rollos, die das Innere und seine Bewohner vor unerwünschten Blicken schützen.

Plissee als Alternative zu Gardinen und Rollos

Jalousien aus gefaltetem Stoff nennt man Plisseejalousien oder auch kurz gesagt Plissee. Die Jalousien werden im Inneren des Raumes an die Fenster gebracht und können unterschiedliche Anforderungen erfüllen.
Blickdicht schützen sie vor Blicken von Außen. Anhängig von der Ausstattung sorgen sie dafür, dass der Lichteinfall den persönlichen Ansprüchen angepasst werden kann.
Spezielle Beschichtungen lassen vor allen Dingen bei Dachfenstern die Sonnenstrahlen nicht durch und schützen den Wohnraum damit vor hoher Wärmeeinstrahlung.
Diese Plissees sind mit Profilen schnell am Fenster angebracht. Sie reichen in der Regel nicht bis zum Boden. Staub kann sich nicht am Saum sammeln und die Reinigung der umgebenden Oberflächen lässt sich leichter durchführen.
Sogar bei ungewöhnlichen Fensterformen können Plisseejalousien eingesetzt werden, um den Raum wohnlich zu gestalten und Schutz vor Blicken und Sonne zu bieten.

Großzügige Auswahl an Stoffen und Dekoren

Da diese Jalousien aus Stoff hergestellt werden, stehen eine Vielzahl an Farben und Mustern zur Verfügung. Dunkel, hell, blickdicht oder durchsichtig, Streifen oder uni; Plisseejalousien gibt es für jedes gewünschte Raumambiente.
Die Profile können farblich auf die Fensterrahmen abgestimmt werden. Alles in allem kann man mit Plisseejalousien ein harmonisches Gesamtbild der Wohnung verstärken.
Eine Kombination unterschiedlicher Stoffe in einer einzigen Jalousie stellt kein Problem dar.

Die Bedienung und Pflege eines Plisses

Das Plissee wird mittels einer Schnur oder auch nur per Hand bedient. Mit diesen beiden Varianten lässt sich regeln, wie viel Licht von außen herein gelassen werden soll. Bei einigen Modellen lassen sich die Profile so verschieben, dass es möglich ist, Sonneneinstrahlung und Lichteinstrahlung gezielt abzuhalten, ohne das ganze Fenster vor dem Lichteinfall schließen zu müssen.
Das Plissee ist leicht zu pflegen und kann schnell an- bzw. abmontiert werden. Durch spezielle Herstellungsverfahren sind die verwendeten Stoffe meist antistatisch und daher dann naturgemäss Staub und Schmutzresistent. Meist recht es vollkommen aus, das Plissee gelegentlich Abzubürsten oder auch für die tägliche Reinigung reicht ein handelsübliches Staubtuch vollkommen aus, um das Plissee von Staub zu befreien.

Noch ein Tipp für die kalte Jahreszeit:

Lüften Sie regelmässig Ihre Wohnräume um Kondenswasser am Plissee zu vermeiden, beachten Sie hierbei auch den korrekten Montageabstand Ihres Plissees, den Sie in den Montageanleitungen finden. Denn nur wenn dieser Abstand korrekt ist, kann eine Luftzirkulation entstehen, die einer Schimmelbildung vorbeugen kann. Ist erst einmal Schimmel entstanden, muss das Plissee entsorgt werden, da die feinen Schimmelsporen nicht mehr zu 100 % beseitigt werden können und so die Gefahr einer Gesundheitsschädigung der Bewohner nicht auszuschliessen ist.

Ein weltweit führender Anbieter ist die Firma Istora die neue technische Lösungen entwickelt, umso den Wünschen der Kunden gerecht zu werden.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.