Home

Der richtige Arbeitsschutz beim Bauen

Samstag, 7. September 2013 | Autor:

Für viele zukünftige Hausbesitzer ist es eine Selbstverständlichkeit auch mit eigener körperlicher Arbeit ihren Beitrag zu leisten. Auch wenn sich diese Arbeiten meist auf Hilfsdienste für den Handwerker beschränken, ist ein passender Schutz vor möglichen Gefahren unverzichtbar.

Arbeitschutz beim Hausbau

Das allerwichtigste Utensil für eine gute Arbeitsschutzbekleidung ist der Schutzschuh. Diese Arbeitsschutzschuhe müssen gut passen, eine Stahlkappe besitzen und idealerweise auch durchtrittssicher sein. Auf ein herumliegendes Brett in dem noch ein Nagel steckt kann man schnell einmal treten. Beim Hantieren mit Kalk oder ähnlichen Baustoffen sind gute Handschuhe erforderlich. Kalk trocknet die Haut sehr schnell aus und bringt sie dann zum reißen. Diese scheinbar nur kleinen Wunden sind oft sehr schmerzhaft und bergen die Gefahr einer Entzündung. Leider wird viel zu selten auf kleineren Baustellen ein Schutzhelm getragen. Und wie schnell läuft man gerade auf einer sehr lebhaften Baustelle einmal gegen ein Gerüst oder eine sonstige Kante. Herabfallende Gegenstände sind ebenfalls sehr unfallträchtig.

Arbeitschutz beim Heimwerken

Irgendwann ist das Haus fertig und bezogen. Jedoch ist ein Haus nie wirklich fertig, es erscheint nur so. Es gibt immer etwas zu tun, zu pflegen oder zu reparieren. Dann ist oft der Heimwerker gefragt. Während des Hausbaus wurden Kenntnisse angeeignet und die sollen nun genutzt werden. Aber nur weil das Haus keine Baustelle mehr ist, heißt es nicht, dass es keine Unfallgefahren mehr birgt. Auch der Heimwerker muss sich mit einer guten persönlichen Ausrüstung gegen die Gefahren schützen. Neben den bereits erwähnten Bekleidungsstücken ist auch der Gehör- und Augenschutz sehr wichtig. Oft wird mit sehr lauten Geräten gearbeitet. Ein Rasenmäher mit Benzinmotor kann bei regeläßiger Nutzung schon zu Gehörschäden führen. Die Nutzung von Schleifmaschinen verursacht Funkenflug gegen den die Augen zwingend geschützt werden müssen.

Eine gute persönliche Schutzausrüstung ist also bei allen Arbeiten beim Hausbau und auch danach sehr wichtig. Mehr als eine Million Unfälle pro Jahr sind Arbeitsunfälle. Damit sie nicht zu größeren Verletzungen führen, ist aktiver und passiver Arbeitsschutz unverzichtbar.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Bauplanung- und vorbereitung

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.