Home

Mit einem Qualitätssiegel will das Malerhandwerk dem (Preis) Dumping den Kampf ansagen

Dienstag, 10. Juli 2007 | Autor:

Durch eine neue Qualitätsoffensive will das Malerhandwerk in Deutschland sich auf einen neuen Weg in Sachen „Kundenzufriedenheit“ begeben.

Dafür würde nun ein neues Gütesiegel ins Leben gerufen, was den Kunden im Vorfeld etwas über die Qualität des Betriebes verraten soll. Dieses Zertifikat der Initiative „Qualität im Handwerk“ wird nur an Fachbetriebe verliehen, die durch ihre gute Qualität positiv aufgefallen sind.

Das ist somit eher was für den privaten Auftrageber als für einen Bauträger oder einen Architekten. Da diese ihre „Stammfirmen“ haben auf die Sie jahrelang zurückgreifen.

Dabei ist es wichtig, das es hier um die Zufriedenheit der Kunden handelt, für die
die jeweiligen Unternehmen bereits gearbeitet haben.

„Mit diesem Qualitätssiegel bringen wir mehr Transparenz in einen teilweise chaotischen Markt,“ sagte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz, Werner Loch, anlässlichder Urkundenverleihung an die ersten ausgezeichneten Malerbetriebe.
Die zertifizierten Betriebe könnten sich damit von unseriösen Anbietern abheben. Das sei angesichts zunehmender Dumpingangebote in Internet-Auktionen ein längst überfälliger Schritt.

Die Neutralität der eingehenden Bewertungen wird von der „qih“ (Fördergesellschaft
„Qualität im Handwerk“ strengsten überwacht. Es auch dafür gesorgt, dass durch ein Sicherheitsverfahren kein Missbrauch bei der Bewertung stattfinden kann.

Dazu erklärte Volker Kreft ( qih-Geschäftsführer ) :„Kunden
und Unternehmen können sich jederzeit im Internet über den aktuellen Bewertungsstand informieren.“ Die Malerbetriebe könnten so ihre Stärken und Schwächen erkennen und ihre Qualität weiter verbessern. Kunden geben ihre Bewertung wahlweise auf einem gedruckten Fragebogen oder im Internet ab.

Quelle: qih.de

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der
Fördergesellschaft unter www.qih.de

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Handwerker, Interessantes

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben