Home

Das Baudenkmal…. eine Alternative ?

Freitag, 20. Januar 2012 | Autor:

Die Wahl der richtigen eigenen Immobilie fällt nicht selten zu einem Baudenkmal. Denn sind es diese Gebäude, die immer wieder wegen ihrer Besonderheit überzeugen können. Aber nicht nur wegen des Aussehens sind sie wertvolle Baudenkmäler, sondern auch wegen der Finanzen kann sich der Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie immer wieder für den Käufer lohnen.

Die finanziellen Vorteile

Zwar kann nicht genau gesagt werden, dass neben dem Kaufpreis eines Baudenkmals nicht noch weitere Kosten für die Sanierungen und Renovierungen anfallen werden, aber dieses macht das Baudenkmal eben zu dem, was es ist. Die schon in die Jahre gekommenen Immobilien erfordern immer wieder, dass an ihnen etwas instand gesetzt werden muss, was auch als Auflage dafür dient, dass sie unter Denkmalschutz gestellt werden. Damit dieses aber nicht die Kosten der Besitzer zusätzlich zu stark belastet, wird durch den Staat hier immer wieder hilfreich unter die Arme gegriffen. Nicht nur, dass ein Baudenkmal absetzungsfähig bei der Steuer sein wird, sondern auch, dass Gelder immer wieder einfacher und billiger beschafft werden können, spricht eindeutig dafür, dass ein Baudenkmal eine wertvolle Immobilie sein wird. So ist es der Fall, dass der Eigentümer eines Baudenkmals die Kosten der Renovierungen von seiner Steuerlast absetzen kann. Die Ausgaben werden somit den Einnahmen gegen gerechnet, sodass dadurch deutlich geringere Einnahmen versteuert werden müssen. Die genauen Angaben, wann welche Kosten und zu welchen Sätzen die Steuerlast mindern, lässt sich schnell in Erfahrung bringen.

Weitere finanzielle Möglichkeiten

Da der Trend der Bevölkerung dazu geht, dass die eigene Behausung etwas Besonderes sein soll, kann sich dieses auch bei der Vermietung von Baudenkmälern so zeigen. Wer seine denkmalgeschützte Immobilie nicht selbst bewohnen möchte, der ist gut beraten, diese zu vermieten. Die Interessierten werden sicherlich Schlange stehen und dazu bereit sein, auch einen hohen Mietpreis zu zahlen.
Der Verkauf einer Immobilie, die unter Denkmalschutz steht, ist ebenso sehr interessant. Denn wer in der Zeit, in der die Immobilie im eigenen Besitz war, immer wieder an dieser gearbeitet hat, der wird bei einem anstehenden Verkauf auch dieses am Kaufpreis spüren.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Bauplanung- und vorbereitung

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.