Home

Design Leuchten für die optimale Küchenbeleuchtung

Dienstag, 15. November 2011 | Autor:

Zum (Um-)Bau des Hauses gehört auch, sich frühzeitig um die Lichtplanung Gedanken zu machen. Gerade in der Küche, wo sich die Familie zum Essen trifft und vielerlei Handgriffe getätigt werden, ist eine ausgeklügelte Beleuchtung vom Vorteil. Zum einen sollte sie den Grundsätzen einer jeden guten Beleuchtung genügen, sprich, blendfrei sein, keine störende Schatten verursachen und natürlich für ausreichende Helligkeit sorgen. Zum anderen zeichnet sich ein sehr gutes Lichtkonzept dadurch aus, dass es den Bewohnern des Hauses eine hohe Flexibilität bietet. Denn für die Vorbereitungen eines Festtagsschmauses bedarf es ein anderes Licht, als wie man es sich später beim gemütlichen Zusammensein mit der Familie wünscht.

Entsprechend stehen heutzutage auch bessere Alternativen zur zentralen, mit Neonröhren bestückten Deckenleuchte zur Verfügen. Eine davon sind Einbauleuchten im modernem Design, die zu mehreren entweder in die Decke eingebaut oder an selbige montiert werden können. Wie die Einbauleuchten angeordnet werden, hängt vom Grundriss des Raumes, der Ausstattung der Küche und dem Geschmack des Besitzers ab. Sie können etwa in regelmäßigen Abständen zueinander über die gesamte Länge und Breite der Decke angebracht werden oder etwas versetzt von der Wand als Band verlaufen. Der Möglichkeiten gibt es viele.

Nun hat nicht jeder die Möglichkeit, elektrische Leitungen neu zu verlegen. Allenfalls bei einer geplanten Haussanierung wäre das Einziehen einer Zwischendecke eine Überlegung wert. Denn angesichts der Langlebigkeit und des Energiesparpotentials von LED-Leuchten kann man dies als Investition in die Zukunft sehen. Wo sich der Stromzugang jedoch unabänderlich in der Mitte der Decke befindet, sind Leuchtschienen und -seilsysteme eine lohnenswerte Möglichkeit für die Küchenbeleuchtung. Auf den Trägersystemen können beliebig viele Leuchten an jede gewünschte Stelle montiert werden. Obendrein sind die Leuchtenköpfe beweglich, was eine punktgenaue Ausrichtung des Lichtes ermöglicht. Zudem können für sie stromsparende LED-Leuchten verwendet werden, die zum Teil auch dimmbar sind. Und dank modernem Leuchtendesign stehen einige stilvolle und elegante Modelle zur Auswahl.

Für den Essbereich in der Küche spricht natürlich nichts dagegen, hier neben der Funktionalität besonders auf das Erscheinungsbild der Leuchte zu achten. Insbesondere Designer Küchenleuchten versprechen in dieser Hinsicht eine unerschöpfliche Auswahl an Stilen, Formen, Farben und Größen, so dass jeder passend zu seinem persönlichen Einrichtungsstil die ideale Leuchte findet.
Beliebt sind vor allem Pendelleuchten, die auch zu mehreren über den Esstisch angebracht werden können. In diesem Jahr lagen besonders Hängelampen mit einem übergroßen halbkugelförmigen Lampenschirm im Trend. Ein wahrer Blickfang sind natürlich Kronleuchter, seien es italienische Murano Glass Leuchter oder Lüster im modernen Design. Für Räume mit niedrigen Decken sind der gestalterischen Freiheit der Leuchtenhersteller ebenfalls keine Grenzen gesetzt, von einem eleganten minimalistischen Design bis hin zu einem verspielten und futuristischen Stil reichen die Kreationen in der Sparte moderner Design Deckenleuchten.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Innenausbau

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.