Home

Holzfenster bei Denkmalschutzimmobilien ein Muss

Dienstag, 15. Januar 2013 | Autor:

Historische Gebäude sind optisch immer sehenswert und haben ihren eigenen unverwechselbaren Charme. Was Betrachter eines solchen Gebäudes aber so nicht wahrnehmen, sind die vielen Arbeiten, die mit dem Erhalt und dem Sanieren der Denkmalschutzimmobilien einhergehen. Nicht nur, dass der Bedarf an Reparaturen und Sanierungen sehr viel höher ist, als bei neueren Immobilien, sondern auch den Anforderungen des Denkmalschutzes ist für den Besitzer das oberste Gebot. Denn der Eigentümer kann eine geschützte Immobilie nicht, wie er möchte, renovieren und instand setzen. Es müssen Auflagen der Bauordnungbehörden erfüllt werden, die bei Denkmalschutzimmobilien gestellt sind.

Arbeiten, wie neue Fenster, sind gerade bei den älteren Immobilien ein Thema. Gelten Fenster als eine langlebige Investition, so müssen sie gerade bei alten Immobilien dann schon mal getauscht werden. Dass sie hier nicht durch die neuen und modernen Kunststofffenster ersetzt werden können, versteht sich von selbst. Nicht nur das Ansehen der Immobilie verliert mit einem Fenster, welches einen Kunststoffrahmen hat, an Ambiente und Flair. Auch verstößt dieses gegen die Auflagen an eine Denkmalschutzimmobilie. Diese besagen, dass das Aussehen der Immobilie auch an der Fassade historisch bleiben muss. Die äussere Ansicht eines solchen Gebäudes darf nicht verändert werden. Somit steht es außer Frage, dass Fenster, die einen Kunststoffrahmen haben, eingebaut werden. Holzfenster können die Auflagen bestens erfüllen. Sie zeigen schon bei dem Aussehen, dass sie historisch wirken können, sodass auch die gesamte Immobilie ihr Wirken auf den Betrachter nicht verlieren wird. Ebenso kann ein Holzfenster durch einen Schreiner so bearbeitet werden, dass es durch Sprossen und Verzierungen am Rahmen einen deutlich altertümlichen Touch bekommt, eben so, wie es bei einer Immobilie, die unter Denkmalschutz steht, gefordert wird.

Bei einer geplanten Sanierung einer Denkmalschutzimmobilie sollte daher zu noch mehr Holzfenstern tendiert werden. Sie weisen die gleichen Qualitätsmerkmale auf, wie bei einem modernen Kunststofffenster, aber erhalten sie den historischen Wert der Immobilie deutlich besser.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Bauplanung- und vorbereitung

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.