Home

Laserschneiden im Baubereich

Mittwoch, 11. April 2012 | Autor:

Zum Bau eines Hauses benötigt man viele Materialien und Werkstoffe. Oftmals ist es so, dass auch Blechteile benötigt werden. Als Heimwerker hat man jedoch kaum Möglichkeiten Bleche effektiv und wirtschaftlich zu bearbeiten. Doch das ist kein Problem, denn es gibt mittlerweile zahlreiche Firmen die verschiedene Blechbearbeitungsverfahren anbieten. Die bekanntesten Verfahren sind dabei das Laserschneiden, das Wasserstrahlschneiden und das Plasmaschneiden. In diesem Artikel erfahren Sie mehr zu den einzelnen Verfahren.

Wie bereits erwähnt gibt es verschiedene Blechbearbeitungsverfahren. Das derzeit am meisten eingesetzte Verfahren ist das Laserschneiden. Dabei werden Bleche durch einen fokussierten Laserstrahl getrennt. Durch die hohe Energie des Laserlichtes können die Blechteile sehr schnell und auch sehr genau geschnitten werden.

Ein Verfahren das auch sehr häufig eingesetzt wird ist das Wasserstrahlschneiden. Dabei wird zuerst durch eine Hochdruckpumpe ein Druck von ca. 6000 bar erzeugt. Durch Rohrleitungen wird dieser Druck dann auf Wasser übertragen. Dadurch einsteht ein Wasserstrahl der mit Abrasiv (Schneidmittel) vermischt wird. Nach dem Vermischen mit Abrasiv wird der Wasserstrahl auf das Blech geleitet. Durch den hohen Druck kann das Blech dann geschnitten werden. Der Vorteil dabei ist, dass auch sehr dicke Bleche (bis ca. 100 Millimeter) problemlos geschnitten werden können.

Ansonsten gibt es auch noch das Plasmaschneiden. Bei diesem Verfahren wird ein Plasmalichtbogen mit einer Temperatur von ca. 30.000 °C erzeugt. Durch den Lichtbogen und durch ein Druckgas kann dann das Blech geschnitten werden. Der Nachteil hierbei ist jedoch, dass man beim Plasmaschneiden nur metallische Werkstoffe schneiden kann. Das Schneiden von Glas oder Kunststoff ist mit diesem Verfahren also nicht möglich. Dies wiederum ist ein grosser Vorteil des Laserschneidens, denn durch den Laser kann fast jedes Material getrennt werden.

Mehr zu den verschiedenen Schneidverfahren erfahren Sie im Lexikon von Quertech.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.