Home

Welche Kosten hat ein Treppenlift ?

Samstag, 6. August 2011 | Autor:

Es ist nicht einfach, im hohen Alter das Leben so fortführen zu können wie man es seit Jahrzehnten gewöhnt ist. Das Bewegen fällt schwerer, jeder Treppengang ist erschwert und vor allem im öffentlichen Rahmen erhält man nur noch selten Hilfe von seinen Mitmenschen. Damit sich das zumindest im privaten Haushalt ändert, verkaufen seit Jahren und Jahrzehnten Treppenlifthersteller ihre Produkte an all jene Menschen, denen aufgrund von Altersschwachheit oder im schlimmsten Falle eines Unfalls die Bewegung derart schwer fällt, dass ohne die Hilfe eines Treppenlifts die Überquerung der Treppe im eigenen Haus gar nicht mehr möglich wäre.

Hat man sich dazu entschieden, das eigene Haus umzurüsten und einen Treppenlift einzubauen, so ist davon die Frage nicht fern, wie man die Treppenlift finanzieren kann.

Üblicherweise gehen Treppenlifthersteller und -verkäufer davon aus, dass man mit Kosten von ca. 3.000 Euro zu rechnen hat, sofern man ein normales Treppenliftmodell wählt, das sich im neuwertigen Zustand befindet. Hilfreich ist es allerdings, sich einen Überblick über Alternativen wie beispielsweise gebrauchte Treppenlifte zu verschaffen, denn oftmals sind ehemalige Treppenliftnutzer glücklich, wenn sie ihren Treppenlift für relativ wenig Geld noch verkaufen können und somit sowohl ihrem Portemonnaie als auch dem Käufer einen Gefallen tun. Insofern kann hier ein wenig mehr Zeitaufwand eine Ersparnis von mehreren Tausend Euro bedeuten.

Zur Finanzierung beitragen kann auch die gesetzliche oder private Pflegeversicherung, die je nach Versicherungsstand bei einer Einstufung der pflegebedürftigen Person in Pflegestufe 1, 2 oder 3 mit bis zu 2.557 Euro den Kauf eines Treppenlifts unterstützt. Finanziell sollte man insgesamt jedoch am wenigsten beim Kauf eines Treppenlifts sparen, schließlich gibt es neben der Pflegeversicherung noch viele Partner, die helfend unter die Arme greifen können, wenn die Kosten in die Höhe schnellen. Die Lebensqualität sollte stets vor den materiellen Geldkosten stehen, dies sei all jenen gesagt, die sich für den Kauf eines Treppenlifts interessieren.

Tags » «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Bauplanung- und vorbereitung

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.