Home

Mit Bilderrahmen für mehr Wohnlichkeit sorgen

Dienstag, 25. Oktober 2011 | Autor:

Jedes Bauprojekt, ob Neu- oder Altbau sieht ohne Möbel immer „nackt“ aus. Doch auch selbst, wenn Wohnräume durch Möbelstücke etwas belebter werden, kann es vorkommen, dass immer noch etwas fehlt. Mit Bilderrahmen kann eine perfekte Verbindung mit dem Bauobjekt und den Möbelstücken hergestellt werden. Zu diesem Zweck eignen sich alle Arten von Bilderrahmen. Als Wohnungs- oder Hausbesitzer bzw. Mieter muss man sich nicht auf einen Rahmentyp beschränken.

Vielfach werden Bilderrahmen auch als die „Würze des Wohnraums“ bezeichnet. Diese Eigenschaft trifft auch exakt auf Bildeinfassungen zu. Ob man damit neue Kunstdrucke einrahmen, die Urlaubsfotos an die Wand hängen oder gar ein Puzzle einfassen möchte, spielt dabei keine Rolle. Den gestalterischen Möglichkeiten mit Bilderrahmen sind kaum Grenzen gesetzt, solange sich die gestalteten Elemente rahmen lassen. Aber auch hier geht die Branche mittlerweile neue Wege und bietet auch sogenannte Objektrahmen an, mit welchen sich auch 3D-Objekte wie Schuhe oder Kleidungsstücke einrahmen lassen.

Der Bilderrahmen-Klassiker bleibt aber weiterhin der Holzrahmen. Mit diesem Bilderrahmen lassen sich verschiedene Bildtypen problemlos einrahmen. Gleichzeitig wirkt das natürliche Material Holz wohnlicher und sorgt vor allem in Wohnräumen für eine angenehme Atmosphäre. Möbelstücke integrieren sich noch besser, wenn man sie mit passenden Bilderrahmen kombiniert.

Schicke Alurahmen heben das moderne Wohnambiente und betonen den individuellen Schick eines Wohnraums. Ob zeitgenössische Kunst oder „Kunstwerke“ vom Nachwuchs, mit Bilderrahmen aus Aluminium habt man zuverlässige, stabile und gleichzeitig einfach zu reinigende Objekte zur Wohnraumgestaltung.

Eine preisgünstige Alternative zu Holz- oder Alurahmen sind entweder Cliprahmen oder auch Kunststoffrahmen. Während die letztgenannten das Holz oder das Aluminium der Leisten durch hochwertige Kunststoffe ersetzen, kommen Cliprahmen sogar ganz ohne Rahmen aus. Aus genannten Gründen sind beide Rahmentypen äußerst günstig. Dennoch wirken auch diese Rahmen nicht billig, wenn man auf den Hersteller achtet.

Bei der Wahl der passenden Bilderrahmen muss man inzwischen nicht mehr nur auf das meist beschränkte Angebot im Ladengeschäft zurückgreifen. Wer einfach und unkompliziert von einer möglichst großen Auswahl profitieren möchte, sucht seine Bilderrahmen online.

Tags » , , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Innenausbau

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.