Home

Ferngesteuerte Garagentore: komfortabler und sicherer

Mittwoch, 19. Dezember 2012 | Autor:

Gerade bei der kalten und nassen Jahreszeit kann sich der Einbau eines ferngesteuerten Garagentores lohnen. Wer steigt schon gerne bei kaltem Wind, Regen oder Schnee aus dem Auto, um das Garagentor zu öffnen, damit das Fahrzeug in der Garage geparkt werden kann. Die Entscheidung vieler fällt daher zu einem ferngesteuerten Garagentor. So kann das Tor bequem und einfach aus dem Fahrzeug heraus geöffnet werden. Aussteigen, sich der Kälte oder Nässe stellen, dieses ist dann Vergangenheit. Zugleich kann auch der Sicherheitsstandard für die Nutzer deutlich vergrößert werden. Gerade dann, wenn die Garageneinfahrt nicht gut beleuchtet ist, sie abseits der Straße liegt, muss niemand mehr im Dunklen aussteigen und sich der Gefahr stellen, die oft lauern kann. weiter…

Thema: Sanierungen | Beitrag kommentieren

Durch Wärmedämmung kann man Geld verdienen…

Dienstag, 2. Dezember 2008 | Autor:

Wer sein Eigenheim energetisch saniert, erzielt über Jahrzehnte beachtliche Renditen und sichert sich effektiv gegen hohe Energiepreise ab. Der Clou: Steigende Energiepreise machen das Investment noch rentabler.

Die weltweite Finanzkrise macht wenig Lust auf Investitionen in Immobilien. Dabei lohnt es sich jetzt mehr denn je, Geld ins Haus zu stecken – sofern es das eigene ist. Denn die gestiegenen Energiepreise machen die Investition in eine moderne Fassadendämmung so attraktiv wie nie. „Bei den aktuellen Heizkosten ist das Sparpotenzial gewaltig“, weiß Dr. Wolfgang Setzler, Geschäftsführer des Fachverbandes Wärmedämmverbundsysteme. „Allein durch eine moderne Fassadendämmung lassen sich bis zu 50 Prozent der Heizkosten einsparen, mit weiteren energetischen Maßnahmen sogar 75 Prozent und mehr.“ weiter…

Thema: Energie | Beitrag kommentieren

Unsere Dachgeschossdecken sind recht häufig „Energieschleudern“….

Freitag, 25. Januar 2008 | Autor:

Bei den meisten Gebäuden, die vor Ende der 1970er Jahre gebaut wurden, ist die oberste Geschossdecke schlecht gedämmt. Dadurch geht viel Heizenergie verloren. Damit die Wärme im Haus nicht auf Nimmerwiedersehen aus dem Dach entweicht, sollten Wohneigentümer vorbeugen. Gerade in diesem Bereich läßt sich der Wärmeschutz besonders einfach erhöhen und der finanzielle Aufwand amortisiert sich innerhalb kurzer Zeit durch geringere Heizkosten. weiter…

Thema: Energie | Beitrag kommentieren

Wärmedämmung kontrollieren und dann Energieschlupflöcher schließen durch Thermografie…..

Freitag, 11. Januar 2008 | Autor:

Bevor das Haus zum Schluckspecht wird…..

Rechtzeitig vor dem ersten Frost sollte man sein Haus auf Schadstellen an der Fassade überprüfen. Denn Risse oder Putzabplatzer, durch die Kälte und Feuchtigkeit eindringen können, entwickeln sich oft unbemerkt zu ernsthaften Gebäudeschäden. Werden sie nicht zeitnah repariert, kann Raumwärme ungewollt ins Freie entweichen. Insbesondere im Bereich der Fenster und Balkontüren – vor allem unterhalb der Regenablaufbleche – ist daher erhöhte Wachsamkeit geboten. Gleiches gilt für integrierte Rollladenkästen, Dunstabzugsrohre und andere Durchdringungen der Außenwand. weiter…

Thema: Energie, Thermografie | Beitrag kommentieren