Home

Preiswerter Zusatzwohnraum unterm Dach möglich…

Mittwoch, 3. September 2008 | Autor:

Vom lauschigen Heimkino bis zur sinnlichen Wellness-Oase – das Dachgeschoss lässt sich auf vielfältige Weise als zusätzlicher kostengünstiger Wohnraum nutzen. Ausschlaggebend für den nötigen Wohnkomfort bzw. ein stimmiges Ambiente sind dabei Dachwohnfenster bzw. Gauben, die wertvolles Tageslicht unter die Schräge lassen, so die Experten von dach.de, dem führenden Online-Portal rund ums Thema Dach. Des Weiteren zwingend notwendig: eine zuverlässige Dämmung. Denn nur moderne Dämmstoffe gewährleisten das ganze Jahr über ein angenehmes Wohnraumklima, indem sie den Dachraum Sommers wie Winters vor Überhitzung bzw. Kälte schützen.

Unter dem Dach können sich Bauherren schon für wenig Geld lang gehegte Wohnträume erfüllen: Wie wäre es z.B. mit einem behaglichen Schlafzimmer unter der Schräge – mit freiem Blick auf den funkelnden Sternenhimmel? Oder einem ungestörten Paradies zum Spielen und Toben für den Nachwuchs? Das Dachgeschoss bietet für Groß und Klein ausreichend Raum zur freien Entfaltung. Und auch die nötige Ruhe für konzentriertes Arbeiten – etwa im eigenen Home Office – ist hier garantiert.

Für den nötigen Lichteinfall sorgen dabei moderne Dachwohnfenster bzw. Gauben, die zugleich die Grundlage für eine hohe Wohnqualität unter der Schräge bilden, wie die dach.de-Experten betonen. Denn mehr Lichteinfall ist gleichbedeutend mit mehr Lebensqualität, da hereinströmendes Tageslicht die Räumlichkeiten unter dem Dach sofort heller, freundlicher und vor allem geräumiger erscheinen lässt.

Bei Gauben kommt dabei der Vorteil hinzu, dass sich durch diese – insbesondere unter flacher geneigten Dächern – schnell zusätzliche Stehhöhe gewinnen lässt und sich auch der Einbau weiterer senkrecht stehender Fenster entsprechend erleichtert. Je nach Form setzen Gauben, die meist ohne größeren Aufwand eingebaut werden können, unterschiedliche gestalterische Effekte im Raum. Doch auch moderne Dachwohnfenster lassen ausreichend Tageslicht in die Dachräume und stellen so ein angenehmes Raumklima sicher. Für besonders viel Lichteinfall sorgen elegante Überfirstverglasungen.

Abgesehen von einer ausreichenden Belichtung ist auch eine moderne Dämmung unverzichtbar für eine wohnliche Atmosphäre unter der Schräge. Diese hält das ganze Jahr über Hitze wie Kälte von den Dachbewohnern fern und sorgt so für ein ausgeglichenes, komfortables Klima im Raum. Für eine funktionierende Abdichtungsebene sollte man nach Angaben der dach.de-Experten darauf achten, dass alle hierfür verwendeten Werkstoffe optimal aufeinander abgestimmt sind. Bei der Materialauswahl helfen dabei Systeme, die komplett aus einer Hersteller-Hand kommen. Sie sollten aus Klimamembranen und darauf abgestimmten Klebe- und Dichtprodukten bestehen. Denn nur so ist garantiert, dass der Dachraum auch langfristig vor Feuchteschäden geschützt bleibt. Mit der Kombination aus modernen Dämmstoffen und einer unbedingt erforderlichen und ordentlich luftdicht ausgeführten Abdichtung lassen sich auch die Heizkosten deutlich reduzieren.

Quelle : dach.de

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Architekt, Bauplanung- und vorbereitung

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben