Home

Sessel – auf der Suche nach dem sitzenden Glück

Freitag, 1. April 2011 | Autor:

Der Mensch ist in unseren Breitengraden gemütlich und bequem geworden. Seine Selbstverwirklichung sucht er aber heutzutage nicht nur im Beruf, sondern auch in den eigenen vier Wänden. Die Nutzung des Wohnraums verkommt mehr und mehr zu einer individuellen Gestaltung des eigenen Wohntraums. Es sind die Sitzgelegenheiten im Wohn- und Schlafzimmer, die über den Entspannungs- und Relax-Faktor entscheiden. Eine hübsche Sofagarnitur lädt zum Entspannen und Relaxen im Sitzen oder Liegen förmlich ein. Der Mensch von heute sucht aber seine Erholung nicht nur im Schlaf auf einem gesunden Bett oder der gemütlichen Couch in der Wohnstube. Regenerierende Vitalität und das Glück lassen sich vor allem in einem bequemen Sessel finden, in dem es sich gemütlich stundenlang sitzen lässt.

Die Folgen eines stressigen Arbeitstages lassen sich am Besten in einem tiefen und gut gepolsterten oder mit Leder bezogenen Sessel vergessen. Einsteigen und genießen, so lautet das Motto für eine stundenlange Entspannung im eigenen Sessel. Der Sessel ist für viele Besitzer der Heilige Gral der Privatsphäre. Meist ist er geschickt in der Wohnstube platziert, denn als Einrichtungsgegenstand ist der Sessel ein wichtiges dekoratives Element für die nötige Gemütlichkeit. Sessel sind schick und versprühen zu Hause stets einen ganz besonderen Charme, ob nun neu im Internet bei einem Einrichtungshändler gekauft, oder aus der antiken Möbel-Erbschaft der (Groß)Eltern, seien es die klassischen Ohrensessel, pompösen Clubsessel oder modernen Fernsehsessel. Sessel gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Ausführungen, Formen und Designs.

Der Sessel ist eine ideale Sitzgelegenheit, denn ob einzeln oder im Verbund mit einer Couch oder mit einem Sofa präsentieren sie den Wohnraum von seiner schönsten Seite und bieten sowohl für die Ruhesuchenden oder im größeren Kreis mit Familie und Freunden den perfekten Platz für tolle Gespräche oder zurückgezogene Momente. Daher sind sie als Sitzgelegenheit sehr flexibel, vielfältig einsetzbar und mehr als nur gemütlich.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Innenausbau

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.