Home

Was ist zu tun, wenn man seine verputzten Räume mit einem neuen Farbanstrich versehen möchte ?

Mittwoch, 2. Oktober 2013 | Autor:

Das Problem, bei der Verwendung von normaler Dispersionsfarbe ist, dass die Struktur des Putzes überstrichen wird und somit der raue Effekt des Putzes verloren geht.  Aus diesem Grund gibt es von der Firma Knauf seit dem Frühjahr 2013 ein neues Produkt namens „Easysfresh“, das als Ergänzung zu den anderen Produkten dieses Herstellers dienen soll. „Easyfresh“, eine Farbe speziell für verputzte Wände,  soll die Struktur des Putzes behalten und so weiterhin für die atmungsaktiven Eigenschaften der Wände sorgen. Diese atmungsaktive Eigenschaft, von mineralischem Putz, sorgt innerhalb der Räume für ein gesundes Raumklima. Nur so ist der Ausgleich der Feuchtigkeit innerhalb eines Raumes zu gewährleisten. Die Wand nimmt zu viel vorhandene Feuchtigkeit auf und gibt diese ab, wenn der Anteil der Raumfeuchtigkeit zu gering ist. Dieses hat nicht nur einen guten Einfluss auf das Wohlbefinden der Bewohner, sondern sorgt auch dafür, dass Schimmel nicht so schnell entstehen kann.  Dieses Produkt sorgt mit seinen atmungsaktiven Eigenschaften dafür, dass sich daran nach dem Streichen nichts ändert.

Selbst die Wunschfarbe bestimmen

EASYFRESH  ist eine strukturerhaltende mineralische Spezialfarbe, die sich auf nahezu allen Putzen und strukturierten Oberflächen im Innenbereich aufrollen lässt. Die Farbe gibt es in Mattweiss und kann dann je nach Geschmack mit den Pigmenten der verschiedenen Farbtöne  der Knauf Compact Colors eingefärbt werden. Dabei kann man aus einer Farbtabelle aus 10 verschiedenen Naturtönen  den richtigen Farbton wählen. Dabei unterscheidet man zwischen 2 g, 6 g und 18 g.

Das g bedeutet hierbei die Menge der Pigmente in Gramm, d.h. die Intensität der Farbe, nach dem Vermischen mit der Compact Color. Die Compact Colors gibt es in 2 g und in 6 g. Wenn man z.B. den Farbton Schiefer 18 g erhalten möchte braucht man für den gewünschten Farbton 18 g, also drei Packungen Compact Color à 6 g.

Man kann aber nicht nur mineralischen Putz mit dieser Farbe überstreichen, sondern auch alle anderen Arten von Wand und Deckenoberflächen. Wie z.B. Raufasertapeten und auch bereits bestehende Anstriche.

Leichter geht es kaum

Die Verwendung ist recht simpel. Man muss nur die Farbpigmente in das „Easyfresh“ einrühren und dann kann es wie gewohnt verstreichen. Dabei ist die Handhabung nicht schwieriger, als wenn man mit Abtönfarbe den gewünschten Farbton erzielen möchte. Hier ist aber der Vorteil, dass man sich vorher den gewünschte Farbton aussuchen und dann selbst anrühren kann. So ist man nicht mehr auf den Farbmischservice im Baumarkt angewiesen. Ein weiterer Vorteil ist, wenn man in nachhinein feststellt, dass der Farbton einem sehr gut gefällt und man ggf. noch andere Räume damit streichen möchte, ist es kein Problem den exakt selben Farbton wieder zu erhalten.

 

 

gesponserter Artikel

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Rohbau / Selbstbau

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.