Home

Baufinanzierungsrechner – Nützliche kleine Rechentools im Internet

Dienstag, 20. Mai 2008 | Autor:

Auf vielen Seiten, die sich mit dem Thema Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung beschäftigen findet man sie.

Sie erleichtern einem die Recherche für die eigene Finanzierung enorm, wenn man weiß damit umzugehen.

Früher musste man, wenn man sich verschiedene Angebote für seine Baufinanzierung einholen wollte, selbst alle Banken und Sparkassen abklappern. Entweder per Telefon oder Fax. Das war nicht nur mühsam sondern oftmals auch erfolglos, da viele Banken keine Konditionsauskünfte am Telefon geben wollten. Das ist im Übrigen auch heute noch so. Es blieb einem also gar nichts anderes übrig, als seine Unterlagen zusammenzustellen und Bank für Bank selbst abzuklappern.

Heute in Zeiten des Internets hat sich diese Situation zum Wohle des Kunden dramatisch geändert.

Auf guten Internetseiten findet man sogenannte Baufinanzierungsrechner, die einem diese Arbeit abnehmen. Einige dieser Rechentools haben in Ihren Datenbanken die Angebote von mehr als fünfzig Finanzierungspartner gespeichert und spucken automatisch die günstigsten Angebote aus. Selbst das Einbinden von KfW-Darlehen ist bei einigen möglich.

Aber nicht nur die Suche nach den günstigsten Zinssätzen machen die Rechentools möglich. Sie können einem schon bei der Planung der Baufinanzierung helfen. So gibt es z.B. verschiedene Budgetrechner, bei denen man berechnen kann, wie viel Haus oder Finanzierung man für ein bestimmtes monatliches Budget bekommt. Auch zum Berechnen verschiedener Kosten gibt es mittlerweile kostenlose Rechenprogramme. Mit einem Grundbuchkostenrechner können Sie errechnen, wie viel es kosten wird, eine Grundbucheintragung oder Änderung vorzunehmen. Selbst die berüchtigte Vorfälligkeitsentschädigung lässt sich mit solchen Baufinanzierungsrechnern überschlägig ermitteln.

Eines sei jedoch bei der Benutzung dieser Rechner bedacht. Es gibt keine Garantie auf Richtigkeit der Ergebnisse. Wenn Sie z.B. einen Zinsrechner oder Konditionsrechner benutzen, bei dem Sie keine persönlichen Daten eingeben müssen, ist das zwar für Sie von Vorteil, weil keine Daten missbraucht werden können, es können aber auch keine persönlichen Daten berücksichtig werden. D. h. es wird bonitätsmäßig immer der Idealfall angenommen und deshalb kann es bei der tatsächlichen Finanzierungsprüfung letztendlich zu abweichenden Ergebnissen kommen.

Für den Erhalt eines verbindlichen Angebotes bleibt es Ihnen jedoch auch heutzutage nicht erspart, Ihre Unterlagen zusammenzustellen und an die entsprechende Stelle zu schicken. Aber eben nur einmal und nicht fünfzig mal.

Zahlreiche Baufinanzierungsrechner finden Sie z.B. auf der Homepage von Baufinanzierung @ BeMu http://www.baufinanzierung-bemu.de , einem reinen Baufinanzierungsbroker, der seit mehr als 16 Jahren für seine Kunden den gesamten Bankenmarkt nach den günstigsten Baufinanzierungsangeboten durchsucht.

Quelle : Herr Munder

durch Hinweis www.bausteine.org

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein, Finanzierung

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben