Home

Bohrmaschine oder Schlagbohrhammer ?

Dienstag, 27. März 2012 | Autor:

Im heutigen Handwerk sind Schlagbohrhammer und Bohrmaschinen nicht mehr wegzudenken. Doch welches Werkzeug eignet sich für welche Arbeiten?
Die Bohrmaschine ist ein Gerät, welches über Strom, oder mittels eines Akkus betrieben werden kann. Sie wird für alle Bohrarbeiten herangezogen bei dem eine Drehbewegung zur Fortbewegung reicht. Dafür sind jedoch die richtigen Bohrer nötig, welche je nach Material anders zu wählen sind. Die Bohrmaschine nutzt einen Elektromotor, mit welchen sie die Drehbewegung erzeugt.

Diese treibt den eingespannten Bohrer in das gewünschte Material. Die Bohrmaschine eignet sich für Materialien wie Holz und Metall. Hierbei ist der Kopf des Bohrers so ausgebildet, dass er sich selbst weiter in das Material zieht.

Der Schlagbohrhammer hingegen lässt sich nicht für Holz oder Metall verwenden. Dieser ist für alle Stein-, Ziegel- und Betonbohrungen ideal. Hierbei ist der Bohrkopf anders ausgebildet als bei der normalen Bohrmaschine. Der Schlagbohrhammer dringt in das Material durch eine Schlagbewegung ein und transportiert das abgebrochene Material über die Drehbewegung aus dem Bohrloch heraus. So ist gewährleistet das er dann in der Lage ist sich über die Schlagbewegung weiter fortzubewegen. Er nutzt ebenfalls, wie die Bohrmaschine einen Elektromotor welcher aber neben der normalen Drehbewegung auch einen Schlagmechanismus antreibt. Schlagbohrmaschinen lassen sich in vielen Fällen auch als reine Bohrmaschine umstellen, da sich die Schlagfunktion einfach wegschalten lässt. Diese Maschinen weißen einen anderen Bohreinsatz auf, da dieser anders gehalten werden muss, um die Schlagfunktion zu ermöglichen. Im Netz finden sich viele Schnäppchen Gutscheine, um beim Werkzeugkauf richtig sparen zu können.

So werden heutzutage die Bohrmaschine und der Schlagbohrhammer in der Variante mit Akku immer beliebter. Dies ermöglicht eine größere Unabhängigkeit gegenüber Stromquellen schränkt jedoch die Arbeitsdauer ein. Deshalb ist es empfehlenswert, mehrere Akkus pro Maschine zu haben. Dafür hängt kein störendes Kabel im Arbeitsbereich herum und diese Geräte sind auch schneller einsatzbereit. Die Leistung kommt etwa an die normalen Maschinen heran.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Handwerker

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.