Home

Projektmanagement in der Baubranche

Donnerstag, 28. Oktober 2010 | Autor:

Wie in einer Schaltzentrale laufen im Projektmanagement die Fäden der Koordination für das Bauvorhaben zusammen. Deshalb sind hier einsatz- und leistungsbereite Mitarbeiter gefragt, die jederzeit flexibel und zuverlässig im Interesse der Bauten und Bauherren alle anstehenden Projektfragen teamorientiert beantworten und die ihnen übertragenen Aufgaben zügig erledigen können. Selbst bei hohen Arbeitsbelastungen müssen die Mitarbeiter des Projektmanagements den Überblick behalten, sehr rasch das Wesentliche erfassen und fachgerechte Prioritäten setzen. Sie benötigen ein umfassendes, hervorragendes Fachwissen und technische Kompetenz gepaart mit wirtschaftlichem Sachverstand. Sie müssen ihre Aufgaben selbständig und zielgerichtet im Kontakt mit Büroleitung und Kollegen ausführen und dabei weiterführende Ideen entwickeln und sachgerechte, konstruktive Lösungen erarbeiten. Ein hohes Maß an Ergebnisorientiertheit, Effizienz und Zuverlässigkeit ist im Projektmanagement gefragt. Aus diesem Grund lohnt es sich, dass nötitge Fachwissen in einem Projektmanagement Seminar anzueignen.

Im Projektmanagement geschieht die wirtschaftliche Planung von Innenräumen und Bauwerken. Das Projektmanagement erstellt die Leistungsverzeichnisse in Abstimmung mit Beiträgen anderer an der Planung fachlich Beteiligter, prüft und wertet die Angebote aus, stellt den Preisspiegel nach Teilleistungen auf und wirkt bei der Auftragserteilung mit. Der Projektmanager ist zuständig für die Bauleitung und ist sowohl Ansprechpartner für Fachingenieure und Handwerker als auch Bindeglied zwischen Architekten und Bauherrn. Er überwacht den korrekten Ablauf des Bauzeitenplans und erstellt die begleitende Baukosten-Verfolgung im Bereich der Innenarchitektur und Architektur. Er muss beim Führen eines Bautagebuches und beim Aufmaß mit den ausführenden Unternehmen mitwirken. Rechnungsprüfung und Kostenfeststellung nach DIN 276 gehören genauso zu seinem Aufgabengebiet wie die Objektbegehung zur Mängelfeststellung vor Ablauf der Verjährungsfristen und das Mitwirken beim Auflisten der Verjährungsfristen für Mängelansprüche. Er hat die Beseitigung etwaiger Mängel zu überwachen und bei der Freigabe von Sicherheitsleistungen mitzuwirken.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Bauplanung- und vorbereitung

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.