Home

Wintergarten – auch im Sommer attraktiv

Dienstag, 12. Juni 2012 | Autor:

Es ist kalt, es regnet und im Garten ist es ungemütlich. Dieses Bild muss in Deutschland nicht nur den Winter bestimmen, sondern kann auch die perfekte Definition des Sommers sein. Solche Tage, oder Wochen, können einem das Gemüt gehörig vermiesen und es wird sich im Wohnzimmer vor dem Fernseher verbarrikadiert. Daran ist in erster Linie auch nichts Schlechtes auszusetzen, aber es muss nicht sein, dass das Licht, dass durch die Wolken dringt, an der Hauswand abprallt. Ein Wintergarten kann die Laune verbessern und macht auch aus verregneten Tagen, ein schönes Erlebnis. Das Gleiche gilt für den Winter, in dem der Treibhauseffekt dafür sorgt, dass der Garten und das Licht voll genossen werden können. Jetzt ist es aber nicht so, dass ein Wintergarten nur für die Schlecht-Wettertage zu gebrauchen ist und in den sonnigen und warmen Stunden unbrauchbar wird. Ein Wintergarten kann auch in solchen Momenten der angenehmste Raum im Haus sein. Zurzeit herrschen in Berlin ca. 30°C, das kann manchmal genauso anstrengend sein, wie bei Minusgraden durch Schnee zu stapfen.

Moderne Wintergärten sind im Normalfall mit einem sehr guten Belüftungs- und Beschattungssystem ausgestattet, wodurch an warmen Tagen angenehme Temperaturen, den verglasten Raum zu einer Entspannungsoase werden lassen können. Bei der Einrichtung des Wintergartens sollte darum auch immer darauf geachtet werden, dass die Möbel den Luftstrom nicht unterbrechen.

Wer schon darüber nachdenkt einen Wintergarten bei sich zu errichten, sei es durch eigene handwerkliche Bemühungen, oder durch eine Firma, kann im Internet einen schönen Wintergarten finden oder sich zumindest kostenlos und detailliert beraten lassen. Leider ist es nicht möglich einen pauschalen Preis für Wintergärten zu nennen, da viele Faktor in den Bau mit einspielen und eine individuelle Beratung meist erst zeigt, worauf beim Bau eines Wintergartens am Eigenheim geachtet werden muss.

Tags » «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Innenausbau

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.