Home

Energie Ressourcen nachhaltig Nutzen

Montag, 4. August 2008 | Autor:

Es gibt kaum ein Thema was so viele Diskussionen auslöst wie der fortschreitende Klimawandel. Dabei geht es vor allem um den CO² Ausstoß der von den Menschen selber verursacht wird. Hierdurch haben sich für die Gebäudeplanung in den letzen Jahren Veränderungen gerade im Industrie und kommerziellen Hochbau ergeben. Viele Empfehlungen zu Sonnenschutz, Klimatechnik und Anforderungen an den Energieverbrauch bei der Heizung, sind heute in Normen fest verankert.

Umweltschonende Bauplanung sollte dabei das energetische Gesamtkonzept des Gebäudes umfassen, dies beinhaltet Aspekte des Sonnenschutzes, berücksichtigt die Klimagegebenheiten in Bezug auf Luft, Temperatur, Licht und Raumklima, sowie den Einsatz ökologischer Baustoffe.

Bereits bei den ersten konstruktiven Überlegungen sollte vermieden werden das zu große Kühl- und Wärmelasten im Gebäude entstehen können. Mittlerweile hat es sich bei den Planern auch herumgesprochen, dass für die Kühlleistungen im Sommer oft mehr Energie benötigt wird als für die Heizung im Winter. Der Sonnenschutz spielt also in der modernen und umweltschonenden Architektur eine entscheidende Rolle. Allerdings ist der Sonnenschutz sehr komplex und bietet von daher eine Anspruchsvolle Aufgabe an den Planer. Die Kenntnis der momentanen Sonnenposition und ihre Stellung zur Fassade ist dabei der entscheidende Faktor, aber auch Behaglichkeit innerhalb des Raumes und ein optimiertes Raumklima muss den gehobenen Komfort Ansprüchen genügen.

Vor allem auch für größere Gebäude bietet sich heute ein Sonnenschutz mit beweglichen Lammellen an die dem Stand der Sonne entsprechend nachgeführt werden. Dabei können dies herkömmliche Alu- oder Glaslammellen sein, idealer sind jedoch Solarelemente mit Photovoltaik Technik. Im Sommer besteht das Ziel dieser Anlagen möglichst viel Wärmeenergie von der Sonneneinstrahlung aus den Gebäuden abzuhalten und so die benötigte Energie für die Kühlung zu verringern. Im Winterbetrieb kann die von der Sonne gewonnene Wärmeenergie in Heizwärme umgewandelt werden.

Besonders geeignet dafür sind elektrisch betriebene Wärmepumpen und Kombinationen mit entsprechenden Lüftungs- und Klimageräten, so können Sonnenschutz, Solaranlage, Klimatechnik und Heizungstechnik in ökologisch und ökonomisch sinnvoller Weise miteinander kombiniert werden.

Quelle : ibkammelter.de

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Energie

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben