Home

Bad Fliesen & Poolsanierungen – innovative Methode aus dem Münsterland

Mittwoch, 12. August 2009 | Autor:

Gut, dass es zur Zeiten grassierender Banken- respektive Wirtschaftskrisen in Deutschland immer noch solide Mittelständler gibt, auf die man sich verlassen kann und die nicht nur mit Qualität, sondern auch mit Service glänzen.
Wie z.B. die Handwerker Bad und Pool Sanierung Slupina aus dem Münsterland.
Die Slupinas haben bereits vor Jahren im Hinblick auf Badsanierung Fliesen und Pool – Sanierung eine kostengünstigere, zeitsparende und saubere Methode entwickelt, welche die kostenintensive und aufwändige Methode von herkömmlichen Fliesenlegern / Fliesen – Sanierern ersetzt.
Die Fliesen werden bei der Slupina-Methode nicht herausgerissen, sondern in mehreren Schichten per Spezialflüssigkunststoff versiegelt.

Aus stetiger Weiterentwicklung resultierte eine extrem strapazierfähige, leicht zu verarbeitende, super haftende und farbdeckende Beschichtung.
Insbesondere im Bereich der Schwimmbadsanierung bzw. Poolbeschichtung hat Slupina die Beschichtung soweit manipuliert, dass diese weder von Wasser noch von Chlor angegriffen wird und dem Wasserdruck sowie erhöhten Temperaturen ohne Probleme standhält.
Mittlerweile bedient Bad und Pool Sanierung Slupina nicht nur Kunden aus ganz Deutschland, sondern besitzt auch zufriedene Klientel in Österreich, Schweiz und Spanien.
Das Gesamtrepertoire des Slupina Service beinhaltet unter anderem die Duschsanierung / Schimmelsanierung (vollständige Beseitigung von Schimmelpilzen und Kalkablagerungen), die Silikonversiegelung und Abdichtung, Badrenovierung und Badewannensanierung, Beschichtungen in Bad, Küche, Wohnräumen, Flur, Treppen-Bereiche, Sauna, Schwimmbad, Pool, Whirlpool, Balkone uvm.
Insbesondere für Hoteliers ist die Slupina-Sanierungstechnik interessant, da die Hotelsanierung / Hotelrenovierung unkompliziert bei laufendem Betrieb und fast voller Auslastung stattfinden kann.

Tip: Architekten-Leistungen schnell fair und bezahlbar

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Handwerker

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben