Home

Ihr Dach jetzt „winterfit“ machen…

Sonntag, 28. Oktober 2007 | Autor:

Stürme, Schneemassen, Minusgrade und Hagelschauer verursachen jedes Jahr Gebäudeschäden von mehreren Hundert Millionen Euro. In der kommenden kalten Jahreszeit steht das Dach vor einer großen Bewährungsprobe.

Jetzt im Herbst sollten Hausbesitzer ihr Dach genau unter die Lupe nehmen. Denn wer rechtzeitig kleine Mängel beseitigt, vermeidet teure Reparaturen nach dem Winter. Am besten, man kontrolliert nicht nur die Eindeckung, sondern auch den Dachstuhl und die Regenrinnen.

Kleine Mängel können schwere Folgen haben ….

Liegen noch alle Ziegel auf dem Haus richtig oder sind bereits Verschiebungen sichtbar? Gibt es bei der Konstruktion Absplitterungen beim Holz oder gar Verdrehungen? Ebenfalls zu überprüfen sind alle metallischen An- und Abschlüsse, Übergänge zu Rinnen und Fallrohren. Schraubverbindungen müssen fest sitzen. „Gerade im Winter können selbst kleine Risse in Dachziegeln oder schadhafte Übergänge zu den Dachfenstern und zum Schornstein fatale Folgen haben„, warnt Rüdiger Grimmert . „Wenn Schnee und Wasser durch undichte Stellen in die Konstruktion eindringen, führt das häufig zu Feuchtigkeitsschäden und Schimmel an den Holzsparren und der Wärmedämmung.“ Damit Dachlawinen keine Personen treffen können, ist es außerdem wichtig, die Schneefangsysteme zu prüfen. Sind sie noch fest verankert? Gibt es Bruchstellen? Oder sind sie durchrostet?

Quelle : BHW

durch Hinweis www.architekt4you.de

Tags »

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Interessantes

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben