Home

Innovationspreis der Holz.ch 2013 – die Gewinner stehen fest

Donnerstag, 17. Oktober 2013 | Autor:

Wie bereits in einem vorigeren Artikel geschrieben, fand nach über 3 Jahren wieder die Holz.ch vom 8.10-12.10.2013 in Basel statt. Neben vielen anderen Themen ging es in diesem Jahr auch um den „Innovationspreis Holz 2013“. Am 8.10.2013 wurden nun die drei Gewinner gekürt. Zu dem „Innovationspreis Holz 2013“ waren insgesamt acht Projekte nominiert, aber es wurden dann schlussendlich drei Projekte durch die Fachjury ausgewählt, weil diese einen hohen Grad an Innovation, Nutzen und eine hohe Wirtschaftlichkeit aufweisen können. Die drei Gewinner waren die ADLER Lack AG, die OERTLI Werkzeuge AG und die Kronospan Schweiz AG.

Logo Holz.ch

Wie der diesjährige Jurypräsident Herr E. Bachmann in seiner Verleihungsrede hervorhob, „sei das Ziel dieses Preises, den Werkstoff Holz und die Innovationsfähigkeit der holzverarbeitenden Industrie in der Schweiz, durch die drei Gewinner am besten umgesetzt worden“ und so die passende Bühne geschaffen um diesen Industriezweig angemessen zu vertreten.

Dies waren die diesjährigen Gewinner

Der Gewinner des ersten Preises ist die Firma ADLER Lack AG, die mit Ihrem Produkt, einem Klarlack auf Wasserbasis überzeugen konnte. Das Besonderes dieses Lackes, der ohne die Verwendung eines chemischen Härters, die höchste chemische Beständigkeitsklasse erreicht. Der Vorteil dieses ökologischen Ansatzes ist, dass es so weniger Reinigungsaufwand, weniger Materialverbrauch und weniger Umweltbelastung durch Verpackungsmüll gibt.

Der Gewinner des zweiten Preises ist die Firma OERTLI Werkzeuge AG. Die innovative Hartstoffbeschichtung, die dieses Unternehmen vorstellte, konnte ebenfalls überzeugen. Durch die neuartige Hartstoffbeschichtung, die sich durch eine sehr hohe Härte und Verschleissfestigkeit auszeichnet sorgt dafür, das Weichholz eine 4 bis 6 fache und bei Hartholz eine bis zu 10 fache Standwegverlängerung möglich ist. Das bedeutet nicht nur geringer Kosten und kürzere Bearbeitungszeiten sondern dadurch mehr Qualität bei dem Endprodukt.

Und last but not least der dritte Gewinner war die Kronospan Schweiz AG. Diese hat einen neuartigen und weiterentwickelnden Holzwerkstoff entwickelt, der vollkommen neuartige Anwendungen auf der Basis eines ökologischen Werkstoffes verspricht. Gerade im Innenausbau und im Möbelbau wird dieser Werkstoff Anwendung finden und durch exzellente Verarbeitungsmöglichkeiten eine Qualitätsverbesserung mit sich bringen.

Die nächste Holz.ch wird kommen

Abschließend kann man hoffen, dass der gesamte holzverarbeitende Industriezweig in der Schweiz innovative Impulse mitgenommen hat und dass die nächste Holz.ch an die Erfolge der diesjährigen Messe anknüpfen kann.

Logo Sponsored Post_klein

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Bauplanung- und vorbereitung

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.