Home

Servicierte Büros können ungeplante Reparaturkosten ersparen

Dienstag, 15. März 2011 | Autor:

Ein Unternehmen aufzubauen, erfolgreich zu werden, am Markt zu bestehen – das ist schon schwierig genug. Büromieten sind hoch – Einrichtung, PC-Arbeitsplätze müssen angeschafft, eingerichtet und gewartet werden. Jedoch: muss man sich als Grafikdesigner oder als Anwalt mit PCs, der Installation von Netzwerken oder der Reparatur von Elektrogeräten oder Einrichtungsgegenständen auskennen? Nein, muss man nicht. Dafür gibt es Spezialisten und Handwerker – doch die kosten Geld. Und Serviceverträge für PC/Drucker/Netzwerk-Wartung sind ebenfalls sehr teuer.

Es gibt jedoch Unternehmen, die komplette Büros mit allem drum und dran vermieten. Dazu gehören Möbel, eine komplette und umfassende IT-Infrastruktur mit PCs, Druckern, Netzwerk, Internetflatrate, Empfang, Sekretariat, Hausservice, usw. Man kann sich ein kleines Einzelbüro anmieten – oder einen Platz in einem Großraumbüro. Aber auch Besprechungs- und Konferenzräume mit Präsentationstechnik sind in den Angeboten enthalten.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: die Büromiete in Metropolen wie Wien oder Berlin wird so auch für kleine Einzelunternehmer finanzierbar. Computer, Drucker usw. müssen nicht selbst gekauft werden, sondern werden einfach mit den Büros mit angemietet und somit vom Vermieter serviciert. Das senkt die Kosten doppelt: der Anschaffungspreis entfällt sowie evtl. Serviceverträge. Die Hardware wird laut Vertrag vom Vermieter auf dem neuesten Stand gehalten. Aber auch Handwerksarbeiten und Reparaturen werden vom hauseigenen Serviceteam übernommen. Der Unternehmer, der sich in so einem Büro niederlässt kann sich ausschließlich auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Sollten ungeplante Reparaturarbeiten notwendig werden, so übernimmt der Büroanbieter die Kosten dafür. Die Kosten werden so für das Unternehmen wesentlich kalkulierbarer, die Risiko werden so deutlich reduziert.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Der Beitrag ist für Kommentare geschlossen, aber Du
kannst einen Trackback auf Deiner Seite setzen.